0

Buchtipps - Musiktipps

Im zweiten Album von Johannes Hartl finden sich 12 hauptsächlich neue Lieder, die von Musikern aus dem Gebetshaus eingespielt wurden und aus der Feder von Johannes stammen. Aufwändig produziert, in liebevoller Ausstattung mit spontanem Bonustrack und umfangreichem Booklet.

Die neuen Lieder sind eine Einladung das Mysteriöse, die Wunder und die Liebe Gottes wie nie zuvor zu entdecken! Ein Album das verbunden ist mit der Hoffnung, dass Gott durch die Musik einen Hunger nach ihm schafft und das spricht, was er den Zuhörern zu sagen hat.

"Gute Nachricht": Rend Collective bringen endlich wieder ein Album heraus. Mit neuen Songs wie "Good News" geht die Band wieder zurück zu ihren musikalischen Wurzeln. Schon die erste Single zeigt, dass Rend Collective eine immer noch und immer wieder gern gehörte Band ist!

Bei Gebetshaus denkt man immer gleich an "Johannes Hartl". Die begnadeten Bands, Sänger und Songwriter des Gebetshaus kennen bisher nur die "Insider". Das soll sich mit "1000 Dank" ändern. Hierauf präsentieren die Lobpreisleiter der Gebetshaus Augsburg selbstgeschriebene Lieder für die Anbetungszeit vor dem Thron Gottes. Intime Texte und berührende Melodien direkt aus dem Herzen des Gebetshaus

Bestandteil des neuen Albums sind 13 Songs, die inhaltlich reich an persönlichen Zeugnissen sind, und in denen Lauren Daigle von ihrer Identität als Kind Gottes singt. Musikalisch bleibt sie ihrem einzigartigen Stil treu, den wir bereits von ihr kennen: Geprägt von ihren Wurzeln aus Louisiana geben balladenähnliche Melodien, sowie teilweise Reggae-Sounds und temperamentvolle Klänge den Songs ihren besonderen Klang.

Brian Doerksen gründet mit "The Shiyr Poets" ("Sheer" ausgesprochen) eine neues musikalisches Projekt: Hauptaugenmerk liegt dabei auf den Psalmen und deren moderne musikalische Ausgestaltung. Das Debüt-Album der vierköpfigen Band rund um Brian Doerksen "Songs For The Journey Vol. 1" präsentiert sich kraftvoll und kreativ. Es klingt mal folkig, mal rockig und wird stets mit mehrstimmigem Gesang getragen. Jeder Song hat eine ganz besondere Stimmung, die den Hörer auf eine Reise in die Tiefe der Psalmen mithinein nimmt. Besonders wertvoll!

Das neue kreative Projekt von Brian Doerksen und den "The Shiyr Poets" ("Sheer" ausgesprochen) geht weiter: Für "Songs For The Journey Vol. 2" haben sie 12 weitere Psalmen musikalisch neu interpretiert und dabei die Essenz der Bibelstellen mit ihren Instrumenten eingefangen. Intensive, wie auch bewegende Lieder! Auf Volume 2 sind die Psalmen 11-20, sowie Psalm 126 zu hören.

6 neue Lobpreissongs  Text und Musik: Edith Kink, Maria-Carmen Lochmaier, Simon Conrady, Benedikt Lochmaier, Pascal Lochmaier Instrumente: Simon Conrady, Pascal Lochmaier, Benedikt Lochmaier, Maria-Carmen Lochmaier, Johannes Brändle, Christoph Spörl Gesang: Edith Kink, Maria-Carmen Lochmaier, Benedikt Lochmaier, Pascal Lochmaier, Johannes Brändle

12 tiefgehende Lobpreissongs aus den Reihen der Immanuel Lobpreiswerkstatt Text und Musik: Franz Zeugner Instrumente: Lothar Kosse, Matthias Meusel, Marc Ebermann, Marcus Watta, Christoph Spörl, Wolfgang Dennenmoser Gesang: Franz Zeugner, Conny Reusch, Marc Siefert, Christoph Spörl, Immanuel Chorprojekt "Praise Voice" Der Titelsong "König des Himmels und der Erde" wurde bereits durch die Hörspielproduktion "Nicht wie bei Räubers", als auch durch einen Tonträger von "Hans Gnann" bekannt. Nun ist er im Gewand des Songwriters selbst zu hören.

enthält 14 behutsam arrangierte Choräle und Hymnen, die schon Generationen von Menschen in Gottes Gegenwart geführt haben. Gesungen von: Christine Dennenmoser begleitet von Ihrem Ehemann: Wolfgang Dennenmoser weitere Instrumente: Wolfgang Dennenmoser, Marc Ebermann, Daniel Jakobi, Marcus Watta, Rebecca Watta, Sebastian Roth, Christoph Spörl ergänzender Gesang: Rebecca Watta