0

Buchtipps - Kinderbuch

In Fuchsland ist das Glück zu Hause, finden Juna und ihr bester Freund Ilo. Jeder hier besitzt einen Magieling - einen ganz persönlichen magischen Gegenstand mit einem sehr eigenen Willen. Doch plötzlich taucht ein fremder Junge auf und das beschauliche Leben der Fuchsländer gerät ordentlich aus den Fugen. Fion wird verdächtigt, den mächtigsten Magieling zerstört und damit alle Magie aus Fuchsland verbannt zu haben. Als dann auch noch die geheimnisvollen Goldfüchse gesichtet werden, sind die Fuchsländer außer sich. Juna ist die Einzige, die zu Fion hält.

Einen Seufzer nach dem anderen stößt Hans, der schüchterne Hai aus. Niemand will mit ihm zu tun haben, weil er so gruselig aussieht. Sicher wird er auch keine Antwort auf seinen Brief bekommen, den er an Puck im Algenwäldchen geschrieben hat. Vor lauter Aufregung hatte er nämlich vergessen, seinen Absender auf den Brief zu schreiben. Wie soll die Antwort von Puck ihn so erreichen? Da kommt Postbotin Robbe ins Spiel. Geht nicht, gibt es bei ihr nicht ...Einsamkeit und Alleinsein sind die Themen von Megumi Iwasas neuem Walseebuch.

Irgendwo weit draußen, wie ein Klecks im Meer, liegt Solupp. Die 12-jährige Mari wäre jetzt viel lieber im Fußballcamp als auf dieser winzigen Insel und auch Kurt und der kleine Bela sind alles andere als begeistert. Aber dann erfahren die Geschwister von einem sagenumwobenen Schatz und schon stecken sie mittendrin im schönsten Abenteuer, das man sich vorstellen kann. In besonderer Ausstattung, mit Halbleinen und Lesebändchen

Giraffe wohnt in der afrikanischen Savanne. Ihre Tage verlaufen eintönig und sie sehnt sich nach einem Freund. Also beschließt sie, einen Brief zu schreiben: »Du sollst ihn dem ersten Tier übergeben, das dir hinter dem Horizont begegnet«, sagt sie zu Pelikan, der gerade (ebenfalls aus Langeweile) einen Postdienst eröffnet hat.Und so findet der Brief seinen Weg zu Pinguin, der weit entfernt in der Walsee lebt. Eine echte Brieffreundschaft entsteht. Eines Tages beschließt Giraffe, ihren Brieffreund zu besuchen - und zwar als Pinguin verkleidet.

Der neue große Roman von Antonia Michaelis: Straßenjunge Rabé auf der Suche nach dem Glück. Als der elfjährige madagassische Straßenjunge Rabé einen magischen Koffer erbt, ändert sich sein Leben mit einem Schlag. Denn darin findet er eine Schatzkarte, die zu einem Ort tief im Dschungel führt. Zusammen mit dem deutschen Jungen Benja begibt sich Rabé auf die Suche nach dem Schatz. Doch wer ist die bucklige alte Frau, die ihnen immer wieder begegnet? Was will der Mann im schwarzen SUV, der sie verfolgt?

Es gibt Abenteuer, die haben genau die richtige Größe, um in einen einzigen, zauberhaften Tag zu passen. Das ist die Sorte Abenteuer, die Miss Petitfour erlebt. Und zwar vor allem dann, wenn sie mit ihren sechzehn Katzen - Minky, Nebel, Toffee, Schnurrapura, Pirat, Senf, Dijon, Hemdela, Perle, Gregorowitsch, Clasby, Käpt'n Käpt'n, Käpt'n Kettcar, Käpt'n Kitty, Ihre Furchtsamkeit und Knister - in die Lüfte abhebt.

Band 2 der Sommerby-Reihe von der Erfolgsautorin Kirsten Boie verspricht herbstliche Hygge-Stimmung: Endlich zurück in Sommerby! Zwar herrscht dort richtiges Schmuddelwetter, aber Martha, Mikkel und Mats freuen sich riesig, dass sie die Herbstferien bei Oma Inge verbringen dürfen. Wäre da nur nicht der fiese Makler, der es schon im Sommer auf Omas Haus abgesehen hatte und jetzt noch fiesere Tricks einsetzt. Da vergeht Oma Inge sogar die Lust auf ihren 70. Geburtstag. Aber das werden Martha, Mats und Mikkel auf keinen Fall zulassen!

Natürlich gibt es Einhörner. Du musst sie nur finden! Zafira ist eine junge Einhornstute, die auf der Erde vergessen wurde. Nur mithilfe eines Menschen kann sie in die Andere Welt zu ihren Artgenossen zurück und dort ihre magischen Kräfte erneuern. Ansonsten muss sie sterben! Doch zum Glück gibt es Kristin, die auf einem Reiterhof arbeitet. Als Zafira Zutrauen zu dem Mädchen fasst und sich als Einhorn offenbart, setzt Kristin gemeinsam mit dem jungen Tobias alles daran, das Fabelwesen zu retten.

Als Maja eines Tages im Wald Bork trifft, steht ihr Leben Kopf. Denn Bork ist kein gewöhnlicher Junge: Er hat wilde rote Haare und auffällig große Füße mit erstaunlichen Eigenschaften. Auch sonst hat er einige Tricks auf Lager. Maja ist begeistert und beschließt: Bork soll bei ihr einziehen! Damit ihre Eltern davon nichts mitbekommen, versteckt sie ihn im Baumhaus. Aber lange kann sie ihren neuen Mitbewohner nicht geheim halten. Denn Bork ist ganz schön neugierig und will die Welt entdecken!

Der Kinderbuch-Klassiker von Otfried Preußler in neuer Ausstattung, für Kinder ab 8 Jahren.Wer hätte schon gewusst, dass die Bürger von Schilda einst gescheite Leute und bei Kaiser, Königen und Fürsten bezahlte Ratgeber waren? Jeremias Punktum, Stadtschreiber von Schilda hat alles, was er und seine Mitbürger erlebt haben, zu Papier gebracht. Er berichtet von Abenteuern, zahlreichen Niederlagen, von Missgeschicken beim Bau des Rathauses und weshalb die Bürger dumm wurden und vermutlich auch blieben.